CyberShredder dient zum sicheren, schnellen und praktischen Löschen von Dateien. Die Dateien werden einfach auf das Programmfenster gezogen und automatisch gelöscht. Dazu werden die Daten mehrfach mit Nullen überschrieben und anschließend der Dateiname aus dem Verzeichnis gelöscht.

Eigentlich ist schon alles gesagt: Das kleine Programm besteht nur aus einem kleinen Fenster, auf das die Dateien gezogen werden, die Sie löschen wollen.

CyberShredder überschreibt Daten vollständig mit Nullen

Wie man weiß, werden von Windows die Dateien nur umbenannt, wenn sie in den Papierkorb geworfen werden. Auch Löschen heißt unter Windows nur, dass ein Teil des Dateinamens in der Dateinamenstabelle von Windows geändert und die Speicherbereiche zum Überschreiben freigegeben werden. Wann dies jedoch geschieht und wie gut das passiert, weiß niemand genau. Es gibt zahllose Wiederherstellungs-Tools, die einen Großteil der Daten wiederholen, wenn Sie (oder ein anderer) es wünschen.

Wollen Sie also bestimmte Daten endgültig löschen, dann müssen diese Daten, am besten mehrfach, mit Nullen oder anderem Zahlenmüll überschrieben werden. Danach muss noch der Dateiname gründlich aus der Zuordnungstabelle gelöscht werden, damit die verschiedenen Speichersegmente, aus denen die Datei bestand, nicht wieder zueinander geführt werden können. Genau das macht CyberShredder.

 

  • Pro: Einfache Bedienung, gründliches Löschen der Daten
  • Contra: Closed Source, seit mehreren Jahren nicht mehr gepflegt

 

Link: