Encdroid Multi Cloud liest und schreibt verschlüsselte Dateien in Volumes im weit verbreiteten encFS-Format. Die Dateien können auch in der Cloud, etwa einer Dropbox, abgelegt und mit anderen Geräten parallel genutzt werden.

Über Verschlüsselungs-Werkzeuge für Android habe ich hier bereits mehrfach geschrieben. Ein Weiteres will ich noch einreihen, weil es ausgesprochen einfach zu bedienen und mit anderen Werkzeugen in Handy und vor allem auf anderen Rechnern und in der Cloud kompatibel ist.

Encdroid Multi Cloud verwendet das aus der Linux-Welt bekannte Format encFS, das wir schon bei EDSlite und BoxCryptor Classic angetroffen haben. Das Format verschlüsselt Dateien und ihre zugehörigen Namen. Damit sind diese Apps untereinander compatibel sowie Betriebssysteme wie Linux und iOS. Für Windows gibt es ebenso entspechende Anwendungen, um die Dateien zu lesen und zu schreiben.

Alle gängigen Cloud- und Netzwerkdienste

Encdroid arbeitet mit verschiedenen Clouddiensten zusammen wie Dropbox, Google Drive, aber auch mit Netzwerkprotokollen wie FTP, Windows Share (Samba) oder WebDAV. Damit sollten eigentlich die meisten Anwendungsfälle abgedeckt sein. Die Daten werden lokal verschlüsselt und anschließend übertragen, lassen sich also auch ohne Netzwerkverbindung noch finden. Ich konnte nicht herausbekommen, ob in einem Cache auch noch entschlüsselte Dateien zu finden sind, wenn der Container geschlossen wurde oder wo sie im geöffneten Zustand abgelegt werden.

Bedienung gewöhnungsbedürftig

Das Tool ist klein und leicht gestaltet, fügt sich aber weder optisch noch technisch nicht in die Android Oberfläche ein. Seine Benutzung wird sich aber in der Regel auf wenige Handgriffe begrenzen. Für sicherheitsbewußte Anwender, die zwischendurch einmal die eine oder andere Datei in der Cloud sicher übertragen wollen, ist es eine gute Alternative.

 

  • Pro: kleiner, leichter Container- und Datei-Verschlüsseler, voll kompatibel mit encFS auf Linux und mit EDSlite und BoxCryptor Classic
  • Contra: Wird leider seit 2017 Jahren nicht mehr aktiv gepflegt

 

Link: