Antox ist der passende Client für Tox unter Android. Er bietet Instant Messaging, Gruppen-Chat, Audio- und Video-Telefonie. Alles läuft verschlüsselt ab.

WhatsApp hat auf dem Smartphone faktisch die SMS abgelöst. Sogar Gruppenchat, zweifelsfrei eine Qualität von WhatsApp, ist so gesehen ein alter Hut. WhatsApp hat zwar eine Verschlüsselung auf Basis von axolotl von Moxie Marlinspike (siehe Signal) eingebaut. Da man aber den Quelltext nicht prüfen kann, wissen nur die Programmierer von WhatsApp, ob die Daten nicht auf den Servern von Facebook (oder auf staatlich Anforderung) entschlüsselt werden können.

Verschlüsselte Alternative zu WhatsApp

Antox ist der Client für Android

Antox will hier eine Alternative bieten. Es ist die Android-Version vom Chatprogramm Tox. “Vor dem Hintergrund sich ausweitender, großflächiger Überwachungsprogramme durch einige Regierungen ist Tox eine leicht zu bedienende Anwendung, die es gestattet, sich mit Freunden und Nahestehenden zu unterhalten, ohne das jemand zuhört”, schreibt der Entwickler von Antox.

Antox ist schlicht und übersichtlich

Antox kann derzeit einfache Nachrichten, Audiotelefonie und Dateien übertragen. Es fehlen noch Gruppenchats sowie Videogespräche. Das Programm ist also noch in einem frühen Stadium.

Im Gegensatz zu anderen Chatprogrammen verzichtet Antox darauf, auf das Adressbuch zuzugreifen. Der Kontakt zu den Chatpartnern wird deshalb über den Nicknamen hergestellt. Auf den Chatserver wird eine Tox-ID gespeichert, die man auf seinem Smartphone oder einem PC generiert hat (Alles weitere siehe auch Tox).

Antox liegt als Open Source, lizensiert unter der Lizenz GNU GPL v3, vor.

 

  • Pro: Handlicher Chatclient, Telefonie, Dateiübertragung,
  • Contra: noch nicht ganz ausgereift, Verzögerug beim Audio-chat / Telefonie, noch kein Gruppenchat,

 

Link: