Referrer Control verhindert, dass der Browser einer Domain mitteilt, von welcher Webseite man auf die aufgerufene Seite weitergeleitet wurde.

Es klingt etwas seltsam und total unlogisch, aber der Browser teilt bei jedem Seitenaufruf dem Webserver brav mit, von welcher anderen Seite aus man auf diese Seite verwiesen wurde. Wenn man also bei seiner Lieblingssuchmaschine einen Link auswählt, wird das der aufgerufenen Seite als “Referer” angegeben.

Eigentlich ist das total überflüssig, aber Webseitenbetreiber lieben diese Funktion, um zu sehen, ob ihr Webauftritt schön oft bei Google gefunden und angeklickt wurde, also ihre Anstrengungen zur Suchmaschinenoptimierung mit Erfolg gekröhnt wurde. (Und tatsächlich: Wer sich die Logs seiner Webseite anschaut, wird feststellen, dass in der Regel über 90 Prozent aller Seitenaufrufe über eine Suchanfrage von Google ausgelöst wurden. Aber das nur nebenbei.)

Tatsächlich ist diese Funktion eines Browsers weitgehend nutzlos. Und frei nach dem Motto: “Keine Informationen sind die besten Informationen” kann man auf diese Funktion wunderbar verzichten. Es braucht einen Webseitenbetreiber schließlich nicht zu interessieren, wo ich mich vorher rumgetrieben habe, bevor ich ihn aufsuche. Oder melden Sie beim Besuch eines Geschäfts auch an der Eingangstür brav, woher sie gerade kommen?

Referrer Control korrigiert die Herkunft

Referrer Controll bietet verschiedene Herkunftseinstellungen an.

Ein Hilfsmittel, dem Browser dieses Mitteilungsbedürfnis abzugewöhnen (oder zu korrigieren) ist mit Hilfe von Referrer Control. Das kleine Plug-in für den Browser macht nichts weiter, als der Ziel-Domain eine vorgegebene Herkunftsangabe zu übermitteln. Es kann entweder die Angabe ganz löschen oder wahlweise die Angabe auf die Herkunfts-Host oder -Domain oder Ziel-Host, -Domain oder -Seite verkürzen. Wer für ausgewählte Webseiten bestimmte Angaben festlegen will, kann in den Einstellungen sogar für diese Seiten vorgeben, welche Referer-Angaben übermittelt werden sollen.

Auch hübsch: Hat man mal ein ausgefeiltes Regelwerk erstellt, läßt sich diese exportieren und bei anderen Rechnern importieren.

Fazit: Mit Referrer Control wechselt man zukünftig undercover von einer Webseite zur nächsten.

 

  • Pro: Referer verhindern, seitenangepaßte Ausgabe, Button zur Schnellumschaltung
  • Contra: Spezielle Vorgabe nur in den Eigenschaften einzustellen

 

Link: