BigBlueButton (oder kurz BBB) ist eine Videokonferenz-Plattform. Sie bietet Sprach- und Videounterstützung für theoretisch unbegrenzt viele Teilnehmer. Die Darstellung der Webkonferenz läuft vollständig im Browser. Die Serversoftware ist Open Source und kann auf einem eigenen Server installiert werden.

BigBlueButton (BBB) hat in den letzten Monaten wegen Corona eine steile Karriere hingelegt. Weil viele Menschen zuhause bleiben mussten, suchten Firmen und Bildungseinrichtungen händeringend nach Möglichkeiten, sich online einfach zusammen zu schließen und Konferenzen abzuhalten, sei es um sich zu besprechen oder um Web-Seminare abzuhalten.


Die Produkte, die von marktbeherrschenden Anbietern wie Microsoft, Google, Cisco und anderen angeboten werden, sind natürlich mit ihren Services ganz vorne dabei. Da diese aber regelmäßig durch gruseligen oder schlicht schlampig ausgeführten Datenschutz auffallen, freut sich der Anwender natürlich, wenn es Alternativen aus der Open Source Scene gibt, die sich gewissenhaft um den Datenschutz kümmern. BBB ist so ein Kandidat, denn es entsteht mit Hilfe einer großen Entwicklergemeinde (derzeit etwa 2600 Teilnehmer) und wird auf Github gehostet.

BBB vereint alle wesentlichen Funktionen, die man braucht, um eine ordentliche Webkonferenz abzuhalten.
Diese sind:

  • Whiteboard: Auch für andere Teilnehmer freischaltbar, sodass diese ebenfalls darauf zeichnen können.
  • Als Präsentationen können verschiedene Dateiformate hochgeladen werden (pdf, png, jpg, txt), auch mehrere gleichzeitig. Das Umschalten zwischen ihnen geschieht wenig intuitiv im Bereich
  • Video von Youtube einbinden und verbindlich für alle abspielen.
  • “Screen Sharing” Bildschirmfreischaltung: Der Moderator kann damit auf eine andere Anwendung unschalten und im Einsatz zeigen.
  • Öffentlicher und privater Chat: Parallel zur Präsentation können alle Teilnehmer in den Chat Kommentare schreiben. Diese lassen sich auch in private Bereiche verschieben, damit nicht alle Teilnehmer davon gestört werden.
  • “Breakout Rooms”: Arbeitsgruppenräume, die mit zeitlicher Begrenzung eingerichtet werden können, etwa um Aufgaben zu lösen. Man muss sich darunter eigentlich nur kleine Unterkonferenzen vorstellen.
  • Polling: Abstimmungen zu Themen der Präsentation. Das Ergebnis wird dann in die Präsentation eingeblendet.
  • Aufzeichnung der Präsentation (Vorsicht, Datenmissbrauch). Soweit eine Konferenz über die integrierte Funktion aufgezeichnet wird, ist dies für jeden Teilnehmer ersichtlich. Derartige Aufzeichnungen können im Anschluss über einen Link heruntergeladen werden.

Viele der Funktionen kann der Moderator den Teilnehmern zubilligen oder entziehen. Damit läßt sich etwas Disziplin erzwingen, falls die Konferenz aus dem Ruder zu laufen droht.

Sicher auf eigenen Servern

Jede Online-Anwendung ist nur so sicher, wie die Stationen zwischen den Enddarstellungen. Die Datenübertragung von BBB läuft verschlüsselt ab, jedoch passiert die Darstellung vollständig im Browser.


Zumindest die Verarbeitung der Daten auf dem Server kann man selbst beeinflussen, denn das Webkonferenz-System kann auf eigenen Servern betrieben werden, sodass die Einhaltung des Datenschutzes in den Händen des Betreibers liegt und nachprüfbar möglich ist. Aber wie überall sollte er von der Sache etwas verstehen und gewissenhaft vorgehen, damit nicht durch schlampige Installationen Datenlecks entstehen.

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt via SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol), als Rahmenanwendung wird im Browser WebRTC benutzt.

senfcall – wenn es etwas schärfer sein soll

Studierende aus Darmstadt und Karlsruhe haben als privates Projekt “Senfcall” gestartet. Es bietet BBB als Service unter senfcall.de (bisher) kostenfrei an. Projektträger und Betreiber ist das Computerwerk Darmstadt e.V.

Senfcall nimmt BigBlueButton und verzichtet auf ein paar Funktionen, die ihren Vorstellungen von datensparsamer Verwendung zuwiderlaufen. Dazu gehören die Einwahl mit der – erkennbaren – Telefonnummer, die Einbindung von Youtube-Videos, externe Schriftarten und Aufzeichnung der Sitzung mit allen Teilnehmern.

Zum Ausprobieren

Einen weiteren Dienst gibt es bei dem Hoster “Scaleway.com”, zu dessen Datenschutzverhalten ich aber keine Informationen habe.

Die Software von BigBlueButton ist unter der GNU Lesser General Public License veröffentlicht.

 

  • Pro: Open Source, übersichtliche und einfache Bedienung, Server-Software auch selber zu hosten, Einbindung von Webcam und Mikrofon aller Teilnehmer, läuft auch auf schwächerer Hardware
  • Contra: Einbindung der Folien etwas unübersichtlich

Link: